Online-Kurse und videobasierte Dienste anbietenFolgen

Die Zeiten ändern sich. Darauf müssen sich kleine Unternehmen entsprechend einrichten: Sie bieten ihren Kunden Online-Kurse und virtuelle Dienstleistungen an. Mit diesen Profi-Tipps von Vistaprint fällt auch Ihnen der Anfang leicht.

  • Mit Kunden in Verbindung bleiben
  • Weiterhin geschäftstüchtig bleiben
  • Einrichtung eines videobasierten virtuellen Dienstes
  • Einziehen von Zahlungen

Für Video anmelden

Erstellen Sie ein Konto bei dem Videodienst, der Ihren Anforderungen am besten entspricht.

In unserem Artikel Video-Plattformen für kleine Unternehmen finden Sie weitere Informationen zu unserer Top-Auswahl und anderen Videoplattformen.

Wo immer es möglich ist, empfehlen wir kostenlose Lösungen, um kleinen Unternehmen den Einstieg in die virtuelle Welt zu erleichtern, innovativ zu sein und mit geringen bis gar keinen Vorabinvestitionen oder versunkenen Kosten im Geschäft zu bleiben.

Richten Sie Ihren ersten Kurs ein

  1. Wählen Sie ein Datum und eine Uhrzeit für Ihren ersten Kurs.
  2. Sorgen Sie dafür, dass Ruhe in Ihrem Raum herrscht, um einen klaren Klang zu erzielen.
    • Achten Sie auf eine gute Beleuchtung, damit Ihre Mimik für alle zu sehen ist.
  3. Planen Sie Ihren Inhalt und gehen Sie diesen einige Male wie in einer Probe durch, bis Sie das Gefühl haben, dass Inhalt, Präsentation und Timing angemessen sind.

    Profi-Tipp: Nehmen Sie Ihre Probendurchläufe auf! So können Sie Ihre Präsentation mit den Augen Ihrer Kunden kritisch betrachten und entsprechend anpassen.

  4. Lassen Sie Ihre Kunden davon wissen! Stellen Sie Ihren Kursplan gut sichtbar und deutlich gekennzeichnet auf Ihrer Vistaprint-Website aus.

Machen Sie Ihren Kursplan bekannt und holen Sie Registrierungen ein

  1. Machen Sie Ihre Kunden auf Ihren Kurs aufmerksam
    • Soziale Netzwerke
    • E-Mail
    • Ihre Vistaprint-Website
  2. Geben Sie nähere Informationen an 
    • Erklären Sie kurz, wie Kunden der Videokonferenz beitreten können
    • Bieten Sie einfache Registrierungsmöglichkeiten
  3. Verlinken Sie Ihren Kursplan 
    • Veröffentlichen Sie Ihren Kursplan auf Ihrer Vistaprint-Website

Beispiel:

  • Sie bieten Konsultationen im Einzelgespräch an
  • Kunden können ihre Beratung über einen kostenlosen Online-Terminkalender wie Setmore.com planen.
  • Sie hinterlassen die URL für Ihren persönlichen Webex-Raum in der E-Mail-Signatur.

Profi-Tipp: Diese zusätzlichen Schritte erhöhen Sicherheit und Datenschutz für Sie und Ihre Teilnehmer.

  • Webex generiert automatisch eindeutige Meeting-Passwörter für jedes Meeting.
  • Die Webex-URL für Ihren persönlichen Raum gilt für alle Ihre Besprechungen. Sie kann daher in Ihrer E-Mail-Signatur oder auf Ihrer Website verzeichnet bleiben, Sie müssen nur das korrekte Meeting-Passwort jedem Ihrer Teilnehmer separat mitteilen.
  • Sie können auch die Einstellungen für Ihre Sitzungen so anpassen, dass Teilnehmer, die sich verspätet haben, dem Meeting nach Ablauf einer bestimmten Zeitspanne nicht mehr beitreten können.

Weitere Informationen über Webex und Ihre Vistaprint-Website erhalten Sie in unserem Artikel Video-Plattformen für Kleinunternehmen.

Einziehen von Zahlungen

Wie Sie die Zahlungen von Ihren Kunden einziehen sollten, hängt von Ihrem Zahlungsanbieter und der Art der angebotenen Dienstleistung ab:

  1. Paywall

  2. Teilnahme kostenlos, Spenden erbeten

  3. Zahlung jederzeit möglich

Wählen Sie, was für Sie in Frage kommt.

Paywall

Verwenden Sie eine Paywall, wenn es zu 100 % erforderlich ist, dass ein Kunde Sie bezahlt, bevor Ihr Video/Ihre Dienstleistung beginnt.

  • Setmore.com bietet die Integration von Square.com, eine Website, die von Ihren Kunden die Zahlung zum Zeitpunkt der Termin- oder Kursplanung verlangt.

    • Square kann kostenlos begonnen werden und berechnet Ihnen für jede Transaktion Gebühren.

    • Setmore bietet ein kostenloses Startpaket.

    • Erfahren Sie mehr über den Online-Terminplaner von Setmore und darüber, wie Sie diesen mit Ihrer Vistaprint-Website verbinden können, in unserem Artikel Online-Terminbuchung.

  • Mit Patreon.com können Sie Ihre Kunden bitten, zunächst zahlende Abonnenten („Gönner“) zu werden, um Zugang zu exklusiven, vorab aufgezeichneten Videoinhalten zu erhalten.

    • Patreon ist kostenlos und nimmt einen Prozentsatz der Patronatseinnahmen plus Transaktionsgebühren.

  • In anderen Fällen haben Sie auch die folgenden Möglichkeiten:

    1. Fordern Sie Kunden zur Zahlung auf und veröffentlichen Sie Ihren Venmo-Namen auf Ihrer Vistaprint-Website und in sozialen Netzwerken oder versenden Sie den Link zu Ihrer Paypal.me-Seite per E-Mail.

    2. Geben Sie nach Zahlungseingang die Zugangsinformationen zu Ihrer Videokonferenz per E-Mail, Text, persönlicher Nachricht und/oder Kalendereinladung an Ihre Kunden weiter.

  • Unsere Recherche ergab keine Informationen zu kostenlosen Paywall-Dienste fürs Live-Streaming.

Teilnahme kostenlos, Spenden erbeten

Wenn Sie einen großen Kurs auf Facebook Live (oder YouTube) streamen, sollen so viele Menschen wie möglich einschalten und den Stream mit ihren Freunden teilen. Dies kann auch auf vorab aufgezeichnete Videos zutreffen, die Sie hochladen, damit sie später auf Abruf angesehen werden können.

  • Wenn die Teilnahme für Ihren Kurs kostenlos ist, haben mehr Menschen Zugang dazu.

  • Erklären Sie im Laufe des Kurses Ihren Zuschauern die Lage und bitten Sie um Spenden oder Trinkgeld. Zeigen Sie auf dem Bildschirm an, wo Ihre Zuschauer spenden können, und fügen Sie wo immer möglich Links zur Bezahlung ein. Zum Beispiel:

Zahlung jederzeit möglich

Für einige Unternehmen ist es in Ordnung, wenn Kunden vor, während oder nach der virtuellen Dienstleistung bezahlen. Dies kann sinnvoll sein, wenn Sie ein enges Vertrauensverhältnis zu Ihren Stammkunden haben.

  • Geben Sie Ihre Zahlungsdetails in allen Kommunikationsmitteln wie E-Mails, Kalendereinladungen, sozialen Netzwerken und Ihrer Vistaprint-Website an.
    • Beispiel: Sie können Ihrer Vistaprint-Website eine Seite „Zahlungen“ mit Preislisten und einem Link zu Ihrem Zahlungsanbieter hinzufügen.
  • Vergessen Sie nicht, nach der virtuellen Dienstleistung Kontakt mit Ihrem Kunden aufzunehmen, um Ihren Dank auszusprechen und an die Zahlung zu erinnern. Setzen Sie Zahlungsfristen und teilen Sie diese schriftlich mit.

Führen Sie Ihren Service oder Ihren Kurs durch

Es geht los! Viel Glück!

  • Bitten Sie Ihre Kunden um die Zustimmung, fotografiert zu werden, und machen Sie dann ein Foto oder einen Screenshot. Diese Aufzeichnung können Sie später mit Ihrem Kunden teilen.

Follow-up

  • Danken Sie Ihren Kunden für ihre Zeit und ihre Treue.
  • Bitten Sie um Rückmeldung. Virtuelle Dienstleistungen sind für viele Unternehmen und Kunden neu, daher gibt es natürlich Raum für Verbesserungen!
  • Dies ist ein guter Zeitpunkt für Zahlungserinnerungen für Gebühren, Trinkgeld oder Spenden.
  • Veröffentlichen Sie ein Foto in sozialen Netzwerken und auf Ihrer Vistaprint-Website, um zukünftigen Kunden zu zeigen, wie Ihr Kurs oder Ihr Service aussieht.
  • Bitten Sie um eine öffentliche Bewertung und senden Sie Ihren Kunden einen Link.
  • Informieren Sie Ihre Kunden über zukünftige Kurse und virtuelle Dienstleistungen, Treueprogramme und Rabatte und ermutigen Sie sie, erneut zu buchen.
  • Schreiben Sie sich auf, was Sie vor dem nächsten Kurs oder dem nächsten Termin ändern möchten.
  • Webex generiert für jede Besprechung eindeutige Besprechungspasswörter. Senden Sie daher eine Erinnerung an das korrekte Besprechungspasswort an Ihren nächsten Kunden.
  • Bleiben Sie innovativ, bleiben Sie mit Ihren Kunden in Verbindung und bleiben Sie weiterhin geschäftstüchtig!